„Das Maktub von Luana“ ist die Geschichte von Luana, dem perfekten Mädchen, das überall beliebt ist, gute Noten nach Hause bringt und immer alle Erwartungen erfüllt. Ein glückliches Mädchen könnte man meinen, doch Luana sehnt sich nach Liebe und Aufmerksamkeit. Mit Viktor lernt sie auch Heroin kennen, und es scheint als hätte sie die Lösung für ihre ungestillten Bedürfnisse gefunden: „Ich fühlte eine angenehme, fürsorgliche Wärme, die von ganz tief innen zu kommen schien. Meine Ängste und Sorgen waren verschwunden, ich fühlte mich geborgen und sicher wie niemals zuvor. “ Bald schon bestimmt die Droge ihr Leben, alles dreht sich nur noch um den nächsten Schuss. Die einst so fleissige Schülerin schwänzt immer öfter die Schule und bleibt immer länger von zu Hause weg. Doch weder die Eltern noch Lehrer scheinen zu verstehen was vor sich geht und was Luana braucht.
Michelle Nahlik erzählt in diesem Buch ihre eigene Geschichte, basierend auf Tagebucheinträgen aus der Zeit als Heroin noch ihr Leben war.
 
Hier kannst Du auch noch eine Radiosendung zum Buch hören.
 
Klingt spannend? Das Buch kann bei der Mediothek der Suchtprävention Aargau gratis zum Ausleihen bestellt werden: auf dieser Seite rechts unter dem Buchcover auf „reservieren“ klicken, Adresse ausfüllen und das Buch wird innerhalb von 2-3 Tagen verschickt.