Bücherecke 

 

„Eigentlich gehört Emma zur „Generation Komasaufen“, doch anders als ihre Freundinnen findet sie schon lange keinen Gefallen mehr daran, sich jedes Wochenende vollaufen zu lassen. Nach einer schlimmen Nacht im Krankenhaus und einer unangenehmen Begegnung mit einem betrunkenen Verehrer beschliesst sie, künftig ganz auf Wodka, Wein und Co. Zu verzichten. Leider ist ihre Clique davon gar nicht begeistert. Schnell hat die 16-Jährige den Ruf einer Spassbremse, Spielverderberin, Schlaubergerin. Und den bunten Cocktails und leckeren Mixgetränken völlig zu entsagen ist auch gar nicht so leicht, wie Emma es sich erhofft hat. Zum Glück taucht bald ein junger Mann auf, der sie auch dann mag, wenn sie nüchtern ist. Und so schwirrt Emma bald der Kopf – nicht vom Alkohol, sondern weil sie verliebt ist. Fragt sich nur, ob sie diesen Rausch heil übersteht…“

Buchkritik auf lovelybooks.de (von Userin Vergissmeinnicht):
 
Ein Buch mit einem wichtigen Thema, verpackt in einer süßen Geschichte über die Liebe und das Erwachsen werden. Gerade für Jüngere sehr empfehlenswert und ein Buch das den ein oder anderen vielleicht nachdenklich stimmt. Die Autorin Simone Bauer (22) hat sich in einer TV-Gesprächsrunde mit anderen Gästen Fragen rund um Alkohol in unserer Gesellschaft gestellt...mehr
 
Klingt spannend? Das Buch kann bei der Mediothek der Suchtprävention Aargau gratis zum Ausleihen bestellt werden: auf dieser Seite rechts unter dem Buchcover auf „reservieren“ klicken, Adresse ausfüllen und das Buch wird innerhalb von 2-3 Tagen verschickt.
 
Hier erfährst Du mehr zu den Büchern "Delete" und "Blue heisst einsam".

< zurück